Tuesday, July 23, 2024

Bornholm: Tour 15 - Paradisbakkerne (gelber Rundweg)

Paradiesbakkerne - der Paradieshügel - ist ein kleines Waldgebiet, durch das drei verschiedenfarbig markierte Wanderrouten führen. Im Rother Wanderführer Bornholm ist der gelbe Rundweg als Top-Tour hervorgehoben, da er an vielen der Besonderheiten des Gebietes vorbeiführt. Es gibt einige kleine Weiher und Seen, das Spaltental Dybetal, einen Wackelstein und eine schöne Heidefläche mit großen Granitsteinen und weiten Ausblicken.  Das Gebiet ist recht abwechslungsreich und definitiv einen Besuch wert.

Link zur Komoot-Tour


 











Dennis Lehane - Shutter Island

Shutter Island von Dennis Lehane wurde 2003 veröffentlicht und der gleichnamige Film von Martin Scorses (mit Leonardo DiCaprio, Ben Kingsley und anderen) war 2010 ein großer Erfolg.

Shutter Island spielt im Jahr 1954 auf einer Insel vor Boston, auf der im Ashecliffe Hospital schwer kriminelle, psychisch kranke Menschen therapiert werden. Eine der Insassen, Rachel Solando, ist verschwunden und U.S. Marshal Edward "Teddy" Daniels und sein neuer Partner, Chuck Aule, sollen helfen, sie wiederzufinden.
Doch schon bald wird klar, dass auf Shutter Island nicht alles so ist, wie es scheint, und Teddy weiß nicht mehr, wem er trauen kann und was hinter den seltsamen Verhaltensweisen der Bewohner der Insel steckt. Nachdem die Geschehnisse für ihn immer bedrohlicher werden, wird aufgedeckt, dass Teddy selbst nicht der ist, der er zu sein scheint, sondern ein weiterer Patient der Insel, an dem eine experimentelle Therapieform ausprobiert wurde.
Betrachtet man den letzten Satz, so scheint es einer dieser typischen Plottwists zu sein, die inzwischen zu fast jedem Psychothriller gehören. Doch Shutter Island spielt in einer anderen Liga, denn Lehane schafft es meisterhaft, seinen psychisch debilen Protagonisten absolut glaubhaft zu machen - man glaubt ihm seine Wahnvorstellungen, ja, man will sogar noch an seiner Version der Dinge festhalten, als schon aufgedeckt ist, dass sie nicht stimmt. Erzählerisch und vom Spannungsaufbau her sehr gut gemacht. Für mich war die Lesung durch Oliver Rohrbeck in dieser Produktion der LauscherLounge ein zusätzlicher Bonus. Jetzt bleibt mir noch, den Film anzuschauen.

Dennis Lehane, Shutter Island. LauscherLounge, Berlin 2009.

Monday, July 22, 2024

Bornholm: Tour 09 - Rundwanderung bei Slusegaard

Die Rundwanderung bei Slusegaard ist mit 2,4 Kilometern eine der kürzesten Touren aus dem Rother Wanderführer Bornholm. Mit dem weiter abgelegenen Startpunkt bei Sømarken wurden heute immerhin 4,1 Kilometer daraus. Neben dem zusätzlichen Transfer über Küstenweg und am Strand entlang führt die Tour an einem kleinen Bachlauf, einer alten Mühle samt Café Slusegard, dem geografischen Knotenpunkt (15° Länge und 55° Breite) und dem Hafen von Østre Sømarken vorbei. Als Tour "vor der Haustür" ganz in Ordnung, aber vermutlich nicht so spektakulär, dass sich eine längere Anfahrt dafür lohnen würde.








Sunday, July 21, 2024

Bornholm: Tour 36 - Hammershus und die Schlossheide

Die Tour 26 Hammershus und die Schlossheide ist einer der Top-Touren des Rother Wanderführers Bornholm. Sie ist in der Originalplanung nur ca. 6 km lang und startet am Besucherparkplatz von Burg Hammershus. Da dies ein kostenpflichtiger und im Sommer auch recht voller Parkplatz ist und ich Hammershus schon zuvor besichtigt hatte, startete ich die Tour im südlich gelegenen Fischerörtchen Vang und verlängerte sie dadurch um nicht ganz zwei Kilometer. Die Tour ist wirklich ausgesprochen schön! Sie führt auf einem Teil des Kystesti, teilweise durch Wald, über die Heide bei Finnenstop und bietet zahlreiche schöne Ausblicke auf die Küste und natürlich auch auf die Burg. Die habe ich nur umrundet, aber da die Burg selbst keinen Eintritt kostet, kann man natürlich auch die Besichtigung problemlos in die Wanderung einschließen. Im Besucherzentrum gibt es zudem Toiletten und die Möglichkeit zur Einkehr.

 








Ruth Ware - Das Chalet

Das Chalet von Ruth Ware ist ein "Looked-Room" Thriller - eine begrenzte Personenzahl befindet sich in einem abgegrenzten Raum und einer von ihnen muss der Mörder sein. In dem luxuriösen Chalet in den französischen Alpen treffen sich die wichtigsten Mitarbeiter von "Snoop", einer Social Media Music App, bei der einige wichtige Entscheidungen anstehen. Als Gastgeber fungieren Danny und Erin, die ihr Möglichstes tun, die Atmosphäre zu entspannen. Doch schon am nächsten Tag gibt es Lawinenwarnungen und die die Skipläne der Gruppe werden durchkreuzt und zurück im Chalet fehlt die erste Person... 

Erzählt wird aus wechselnden Perspektiven der Protagonistinnen Erin und Liz, letztere eine ehemalige Mitarbeiterin von "Snoop", die noch geringe Anteile der Firma hält und die offensichtlich Probleme mit vielen in der Gruppe hat. Die wechselnde Erzählperspektive und das Grundsetting sind vielversprechend, doch leider findet sich sonst nicht viel Positives. Die meisten der Charaktere bleiben unterentwickelt, teilweise so sehr, dass ich beim Audiobook keine Vorstellung entwickeln konnte, wer wer ist und was ihre Handlungen motiviert. Spannung wurde hauptsächlich durch Verschweigen der Vorgeschichte erzeugt. Das trifft auf beide Erzählperspektiven zu - es war klar, das darin der Schlüssel liegt, aber die Aufklärung dazu wird unnötig in Länge gezogen, selbst als die Täterschaft bereits klar zu Tage getreten ist. Unnötiges und vor allem zum Teil unlogisches Herumraten nach jedem Mord trägt zu meiner persönlichen Frustration bei. Der Plot und vor allem die Tatmotivation hat Lücken und dadurch funktioniert meines Erachtens der ganze Roman nicht gut. 
Julia Nachtmanns Lesung holt noch einiges heraus, wenngleich es auch eine gute Sache gewesen wäre, hier zwei Sprecherinnen für die zwei weiblichen Erzählerinnen zu engagieren.
Immerhin eine weitere der Popsugar Reading Challenge 2024 Tasks abgearbeitet - a book set in the snow.

Ruth Ware, Das Chalet - Mit dem Schnee kommt der Tod. DAV 2021.

Saturday, July 20, 2024

Thomas Aiden - Cemetery Boys

In Thomas Aidens Fantasy-Roman Cemetery Boys geht es um Yadriel, der Teil einer Gemeinschaft von spanisch-mexikanischen Familien in L.A, ist, die enge Beziehungen zu ihren Toten pflegen und mit ihnen kommunizieren können. Besondere Bedeutung hat dabei die Santa Muerte und auch der Día de Muertos. An diesem Tag gibt es auch einen Initiationsritus für Jugendliche - die Mädchen werden als Heilerinnen und die Jungen als Wächter über die Toten eingeführt. Pech nur, dass Yadriel transgender ist. Er will ein Brujo sein, aber seine Familie glaubt nicht, dass er das werden kann, weil er als Mädchen geboren wurde. Mit Hilfe seiner besten Freundin Maritza führt er selbst eine Zeremonie durch, um den Geist eines Toten zu beschwören - das gelingt, aber es erscheint unerwartet Julian, den Yadriel zwar aus der Schule kennt, aber mit dem er eigentlich nichts zu tun hat. Scheinbar wurde er in dieser Nacht ermordet, aber er erinnert sich an nichts. Die beiden handeln einen Deal aus - Julian will zunächst sicherstellen, dass es seinen engsten Freunden gut geht, bevor Yadriel ihn dann am Día de Muertos vor den Augen der Gemeinschaft ins Totenreich entlassen soll. Doch natürlich läuft alles nicht ganz so wie geplant...
Dem  Autor gelingt es rasch, in diese besondere magische Gemeinschaft einzuführen. Yadriel mag die Traditionen seiner Familie, aber kämpft sehr mit der fehlenden Akzeptanz seiner Transidentität. Er selbst ist überzeugt, ein Brujo werden zu können, und verfolgt sein Ziel konsequent. Doch erst die Konfrontation mit Julian führt dazu, dass sich Yadriel noch intensiver mit seinen Gefühlen auseinandersetzt. Julian ist so ganz anders als er im Umgang mit seiner homosexuellen Identität - selbstverständlicher, lauter, selbstbewusster. Natürlich kommen die beiden sich näher, aber die Geschichte, wie Julian in seine aktuelle (Geister-) Situation gelangt ist, bleibt der Plotmittelpunkt, der schließlich in einem dramatischen Showdown endet.
Cementery Boys ist ein gelungener Young Adult Roman mit LGTB-Charakteren in einer glaubhaften magischen Welt. Natürlich mag man das Happy End ein wenig kitschig finden, aber man gönnt es den sympathischen Charakteren.

Thomas Aiden, Yadriel und Julian - Cemetery Boys. Dragonfly, Hamburg 2022.

Bornholm: Tour 27 - Døndalen mit Wasserfall

Døndalen, das Donnertal, liegt im Norden von Bornholm unweit von Gudhjem. Eine kleine Wanderung (Rother Bornholm Tour 27) führt vom nahegelegenen Kunstmuseum erst an der Küste, dann an einem Bachlauf entlang bis zu einem Wasserfall, der wegen der Anzahl seiner Kaskaden als größter Wasserfall Dänemarks zählt. Der Rundweg führt durch den Wald, in dem kleine Infotafeln über verschiedene Baumarten informieren (inklusive Sequoias), die der Landwirt Aksel Jensen dort anpflanzte. Es ist eine hübsche kleine Tour, der Wasserfall ist allerdings im Sommer wenig spektakulär.

 



Viele Stufen zum nicht so spektakulären...

...Aussichtspunkt

Friday, July 19, 2024

Bornholm: Tour 14 - Von Nexø nach Svaneke

Die Tour 14 Von Nexø nach Svaneke ist eine der zehn Top-Touren aus dem Rother Wanderführer Bornholm.
Sie führt eigentlich von Stadtzentrum zu Stadtzentrum und von Süd nach Nord, ich habe sie etwas gekürzt und bin von Nord nach Süd gelaufen. Es ist eine sehr schöne Wanderung entlang einer abwechslungsreichen Küstenlinie mit kleinen Häfen. 



Svaneke

Leuchtturm Svaneke Fyr


Manche "Steine" sind tatsächlich junge Schwäne...



Thursday, July 18, 2024

Bornholm: Tour 03 - Hasle und Rønne

Ursprünglich startet diese Küstenwanderung (Tour 03 Rother Bornholm) in Rønne und endet in Hasle - ich habe sie umgekehrt und nicht ganz bis ins Stadtzentrum von Rønne erwandert. Die Tour verläuft parallel, aber nicht am Strand entlang. Der Bereich nördlich von Rønne führt durch den Mischwald von Blykobbe, der zum Schutz gegen Sandverwehungen angelegt wurde. Die weitere Strecke folgt kleinen Pfaden zum Teil durch alten Kiefernwald und an mehreren künstlichen Seen entlang, die durch den Abbau von Lehm entstanden. Entsprechend ist die skurrile mondartigen Landschaft im Bereich von Kultippen auch keines natürlichen Ursprungs, sondern dem Abladen von Abraum geschuldet. Aber auch wenn große Teile dieses Küstenabschnitts nicht natürlich entstanden, sondern von Menschenhand erschaffen sind, so ist die Tour dennoch abwechslungsreich, einfach zu gehen und bietet zahlreiche schöne Ausblicke.